Uncategorized

Die Tür in eine völlig neue Energiewelt

Einige Medien berichten im Mai 2017 über eine spannende Innovation die mit Blockchain Technologie umgesetzt wird.  Die  WELT am 2.5.2017:  „Die virtuelle Währung Bitcoin hat die Finanzwelt aufgerüttelt. Nun soll ihre Blockchain-Technik erstmals auf den Strommarkt übertragen werden – mit enormen Folgen für Versorger und Verbraucher.“

In einem konkreten Projekt wird die Blockchain-Software für die Steuerung der dezentralen Energiewende einzusetzen.  Tennet und die Sonnen GmbH nutzen diese Technik, um Tausende dezentral verteilte Solarspeicher zur Aussteuerung des Höchstspannungsnetzes einzusetzen. Die Software stellt zwischen Regionen mit Stromüberfluss und Strommangel automatisch einen Ausgleich her, indem entsprechend strategisch stets die richtigen Stromspeicher gefüllt oder geleert werden.

Den Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms erhöht ein Speicher im Keller. (Grafik: BSW-Solar)

Auch Sandra Kirchner schreibt im Klimaretter.Info über die Chancen: „Immer mehr Besitzer von Photovoltaik-Anlagen wollen nun auch einen Solarspeicher, weil sie so mehr eigenen Strom nutzen können. Das rechnet sich zunehmend. Eine neue Software macht sogar die zentrale Steuerung unnötig.“  …. „Inzwischen ist einige Bewegung in den Markt für Solarspeicher gekommen. War es lange Zeit teuer, eine Photovoltaik-Anlage mit einem Batteriespeicher zu koppeln, hat sich die Lage dank der stetig sinkenden Preise jetzt geändert. Seit 2013 sind die Preise für Speicher um etwa 40 Prozent gefallen.“

Weiter Infos zum Projekt bei TenneT

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar